In this article

Mit der Segmentanalyse erhalten Sie die Daten, die Sie benötigen, um ein bestimmtes Segment einer Website zu analysieren und die für Sie relevantesten Erkenntnisse aufzudecken.

Was ist Segmentanalyse?

Das Segmentanalysetool ermöglicht es Ihnen, einen bestimmten Abschnitt einer Website zu analysieren, indem Sie ein Website-Segment erstellen. Angenommen, ich möchte den Verkauf von Laptops für Samsung.com verbessern. Die Analyse von Samsung.com im Vergleich zu HP.com auf Seiten-Ebene bringt mir nicht viel. Ich möchte nur den "Laptop"-Teil jeder Website analysieren, um meine Leistung auf vergleichbarer Basis zu bewerten.

Website-Segmente ermöglichen es Ihnen, einen Abschnitt oder Bereich einer Website zu analysieren, indem Sie die Website in Gruppen von URLs aufteilen, die bestimmte Regeln erfüllen. Durch den Aufbau von Website-Segmenten ziehen Sie Verkehrsdaten zu einzelnen Segmenten einer Website, um die Leistung eines bestimmten Geschäftsbereichs, einer Kategorie, eines Themas oder einer Marke zu analysieren.

 Was ist der Wert der Segmentanalyse?

Mit diesem leistungsstarken Tool können Sie:

  • Den Marktanteil eines bestimmten Geschäftsbereichs, Produkts, einer Kategorie oder Marke verfolgen, indem Sie Ihre eigene Website mit Wettbewerbern analysieren. Erstellen Sie einen echten Benchmark für einen genaueren Marktanteilsvergleich.
  • Die Geschäftsleistung messen, indem Sie spezifische Seiten oder Funnels innerhalb einer Wettbewerber- oder Partnerwebsite analysieren und aufzeigen, wie effektiv sie den Verkehr monetarisiert.
  • Verkehr im Zusammenhang mit bestimmten Inhalten oder einem bestimmten Thema aufdecken und bewerten, um den Marktanteil Ihrer Marke gegenüber Ihren Wettbewerbern zu ermitteln.

Wie wird die Segmentanalyse eingesetzt?

Bevor Sie mit der Segmentanalyse beginnen, müssen Sie zunächst die für Sie interessanten Segmente innerhalb der Ziel-URL-Ordnerstruktur identifizieren.

Verständnis der URL-Struktur einer Website

Mit der Segmentanalyse können Sie die spezifischen Seiten oder Gruppen von Seiten innerhalb einer Website isolieren, um eine Marke, Kategorie, Produktlinie, ein Thema oder ein Konversionsziel zu analysieren.

Um ein Segment zu erstellen, müssen Sie bestimmte Begriffe, Phrasen oder vollständige URLs abfragen, je nach den Informationen, die Sie analysieren möchten.

Die Art und Weise, wie diese Informationen in einer URL präsentiert werden, variiert je nach Website. Indem Sie sich mit der URL-Struktur der Domain vertraut machen, die Sie segmentieren, können Sie effizient und genau ein Segment erstellen, um Ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Lassen Sie uns diese Beispiel-URL in die verschiedenen strukturellen Elemente aufschlüsseln:

URL_Strucutre.png
  • Subdomain: Ein Subdomain erscheint vor dem Website-Namen. Unternehmen können die Subdomain verwenden, um eine bestimmte Funktion der Website zu trennen (z. B. Kassenvorgänge, ein spezifisches Produkt/Marke oder sogar einzelne Kunden).
  • Sprach- und Ländercodes: Einige Websites enthalten eine Angabe zum Land oder zur Sprache anstelle (oder zusätzlich) zu einer TLD.
  • Wenn Sie einen Länder- und/oder Sprachcode identifizieren, strukturieren Sie Ihr Segment so, dass die Seite in jeder Geografie- und Sprachkombination erfasst wird.
  • Ordner und Seiten: Ordner und Seiten sind die wichtigsten URL-Elemente, die Sie für die Segmentanalyse identifizieren sollten. Ordner enthalten in der Regel mehrere verwandte Seiten. Beim Durchsuchen der Zielwebsite können wir Segmente an wichtigen Kontrollpunkten erstellen (z. B. Kassenvorgänge, Stornierungen, Marken-/Produktansichten), indem wir diese Arten von Schlüsselwörtern identifizieren.

 

Hinweis: Nicht alle URLs verhalten sich gleich. Einige Websites verwenden dynamische URLs, um Produkte und Dienstleistungen zu unterscheiden, was bedeutet, dass sich URLs für ein Produkt ändern können und daher das, was in einem Segment gemessen wird, das diese URLs enthält, sich ändern wird. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Segmente für eine Website zu erstellen, die dynamische URLs verwendet, wenden Sie sich an Ihren Account-Manager, um alternative Lösungen zur Verfolgung dieser Daten zu prüfen.

Aufbau eines Segments

Mit einem Verständnis für die URL-Struktur der Website sind Sie bereit, sich in die Segmentanalyse zu vertiefen.

  1. Klicken Sie auf +Neues Segment, um ein neues Segment zu erstellen.
  2. Geben Sie eine Website ein, die analysiert werden soll.
  3. Verwenden Sie die Filter, um URLs basierend auf spezifischen Kriterien einzuschließen oder auszuschließen:
  1. Segment Analysis Filters
    • Beliebige Textvariation: Geben Sie eine Kombination aus Schlüsselwörtern, Phrasen und Satzzeichen ein. Beliebige Textvariation wird alle Seiten anzeigen, die die abgefragte Phrase enthalten, auch wenn es nur eine teilweise Übereinstimmung ist. Zum Beispiel, wenn Sie Beliebige Textvariation für das Schlüsselwort "Schuh" hinzufügen, wird das Segment alle URLs enthalten, die "Schuh", "Schuhe", "Tennisschuhe", "Damen/Schuhe" usw. enthalten.

      Tipp: Da "Beliebige Textvariation" Satzzeichen und teilweise Übereinstimmungen akzeptiert, wird es oft verwendet, um zusammengesetzte Phrasen zu erstellen (z.B. 'danke-dir', 'anmeldung/bestätigen').

      Exakter Text: Exakter Text ähnelt Beliebiger Textvariation, akzeptiert jedoch keine Satzzeichen und enthält nur Seiten, auf denen das genaue Wort in der URL enthalten ist. Zum Beispiel, wenn Sie einen Filter für den exakten Text für das Schlüsselwort "Schuh" hinzufügen, wird das Segment alle URLs anzeigen, die "Schuh", aber nicht "Schuhe" enthalten.

      Tipp: Ein wesentlicher Vorteil von "Exakter Text" ist, dass die Segmentanalyse Schlüsselwörter vorschlägt, die nach der Menge des von jedem Schlüsselwort erhaltenen Verkehrs geordnet sind. Wenn Sie das Segment mit UND/ODER/AUSSCHLIESSEN verfeinern, helfen Ihnen die Vorschläge dabei, zusätzliche Seiten und Kontrollpunkte zu entdecken.

      Exakte URLs: Kopieren und fügen Sie die URL von der Zielwebsite in die Segmentanalyse ein. Sie können auch eine CSV-Datei mit URLs hochladen, wenn Sie bereits eine umfassende Liste von Seiten haben, die Sie in Ihr Segment aufnehmen möchten.

      Tipp: Ideal für einzelne Checkpoints mit sauberen URLs. Eine saubere URL enthält keine Länder- und Sprachcodes, Tokens oder Parameter (z.B. netflix.com/anmeldung/bestätigen)

  2. Eine Auswahl von URLs, die Ihren Filtern entsprechen, wird in der Seitenleiste auf der rechten Seite angezeigt.

    Segment Builder Preview

    Überprüfen Sie das Vorschaufenster, um zu bestätigen, dass die Segmentparameter korrekt festgelegt sind.

    Hinweis: Diese Vorschau von URLs ist nur eine Auswahl von URLs, die in das Segment aufgenommen werden. Andere URLs, die die von Ihnen definierten Parameter erfüllen, werden in das Segment aufgenommen, auch wenn sie nicht in der Vorschau angezeigt werden.

  3. Klicken Sie auf "Segment erstellen", um das fertige Segment zu veröffentlichen.

 

Segmente in benutzerdefinierten Branchen

Nachdem Sie ein Segment erstellt haben, können Sie es über den benutzerdefinierten Branchen-Builder einer benutzerdefinierten Branche hinzufügen. Mit dieser Funktion können Sie Segmente aus verschiedenen Websites leicht gruppieren und analysieren, um Wachstumschancen in Ihrem maßgeschneiderten Markt zu entdecken.

 

Segmentvergleiche

Verwenden Sie die Vergleichsfunktion, um bis zu 25 zusätzliche Segmente Ihrer Analyse hinzuzufügen.

Benchmark whole websites versus segments in comparison mode

Vergleich von gesamten Websites mit Segmenten im Vergleichsmodus Sie können gesamte Websites im Vergleichsmodus mit Segmenten benchmarken, um den gesamten Verkehr einer Website im Vergleich zu den Segmenten zu verstehen und zu sehen, wo bestimmte Geschäftsbereiche, Produkte oder Themen an Zugkraft gewinnen.

Speichern Sie Ihre Vergleiche, damit Sie diese Analysen schnell auf der Homepage der Segmentanalyse wiederfinden können. Sie können auch einen Segmentvergleich von der Homepage aus erstellen, indem Sie auf +Neuer Vergleich klicken.

Create a segment comparison from the homepage by clicking +New Comparison

Traffic und Engagement

Metriken, die auf der Seite für Verkehr und Engagement der Segmentanalyse verfügbar sind:

Durchschnittliche monatliche Besuche: Durchschnittliche Anzahl von Besuchen, die mindestens eine der Seiten des Segments passieren.
Durchschnittliche eindeutige Besucher: Durchschnittliche Anzahl von Benutzern, die mindestens eine Seite innerhalb des Segments besucht haben.
Durchschnittliche Seitenaufrufe: Durchschnittliche Anzahl von Seitenaufrufen der Seiten innerhalb des Segments.
Durchschnittliche Seiten pro Besuch: Durchschnittliche Anzahl von Segmentseiten, die während eines Besuchs angesehen werden.
Durchschnittliche Besuchsdauer: Durchschnittliche Zeit, die der Benutzer auf segmentbezogenen Seiten während eines Besuchs verbracht hat.
Absprungrate: Der Prozentsatz der Besucher, die das Segment betreten, keine Aktion ausführen und die Website nach dem Besuch nur einer Seite des Segments verlassen.

Hinweis: Ein abgebrochener Besuch in der Segmentanalyse ist ein Besuch, der nur einen Seitenaufruf des Segments enthält, auch wenn der Besuch andere Seitenaufrufe der Domain außerhalb des Segments enthält.
Segmentanteil: Prozentsatz der Besuche des Segments im Vergleich zu den Gesamtbesuchen auf der Website. Dies hilft Ihnen, die tatsächliche Größe der Aktivität Ihres Segments in Ihrem Geschäft zu messen.

Hinweis: Die Änderung innerhalb dieser Metriken wird auf Basis des ersten und letzten Monats des ausgewählten Zeitraums berechnet. Im Grafikbereich können Sie die Änderungen der Besuche des Segments im Laufe der Zeit (von 1 Monat bis zu 2 Jahren) sehen.

 

Marketingkanäle

Sehen Sie sich die Verteilung der Marketingkanäle an, um die Verkehrsquellen zu identifizieren, die den meisten engagierten Verkehr zu einem Website-Segment bringen.

 

Geografie Seite

Vergleichen Sie Verkehr und Engagement in verschiedenen Regionen, um die Leistung einer bestimmten Geschäftslinie, eines Produkts oder Themas in verschiedenen geografischen Standorten zu analysieren.

War dieser Beitrag hilfreich?
11 von 19 fanden dies hilfreich